Urlaub mit Hund – Südtirol, Italien

Wir waren zum ersten Mal in Südtirol und Tobi hat uns begleitet!

Mehr oder weniger spontan haben wir für ein paar Tage einen Freund in Südtirol besucht. Das Wetter war zwar wunderschön aber es hatte zum Teil bis zu -18°C! Beim nächsten Mal sind wir sicher besser ausgestattet. Tobi hat die Kälte super verkraftet. Ihm hat es richtig gut gefallen! Wir hatten wunderschöne Tage zusammen und möchten nun die Highlights unserer Ausflüge mit euch teilen, falls ihr auch einmal in diese Gegend kommen solltet!

Pragser Wildsee

Der Pragser Wildsee liegt im Hochpustertal und war Drehort einer bekannten TV-Serie mit Terrence Hill. Seither ist er ein sehr beliebtes – fast schon überlaufenes – Ausflugsziel und zieht Touristen aus aller Welt an. Der See hat insgesamt eine Fläche von 31ha und war bei unserem Besuch vollständig gefroren. Direkt am See gibt es einen großen Parkplatz und ein Gasthaus. Hier beginnt auch der Dolomiten-Höhenwanderweg 1, welchen wir wegen schlechter Ausrüstung und Zeitmangel nicht gehen konnten. Stattdessen sind wir den Rundwanderweg entlang des Sees gegangen und durch den hohen Schnee über den See spaziert – das hat Tobi am meisten Spaß gemacht! Im Sommer soll man hier auch schwimmen können. Wir können uns aber kaum vorstellen, wie viel hier bei schönem Wetter in der Urlaubszeit los sein muss.

 

Da zu Beginn sehr viele Touristen unterwegs waren, blieb Tobi angeleint. Wir konnten ihn aber schon bald ohne Leine laufen lassen und haben ihn sofort abgerufen, wenn uns jemand entgegen gekommen ist. Das hat super funktioniert! Viele andere Hunde haben wir nicht gesehen. Uns kamen nur kleine Hunde in Tragetaschen entgegen.

 

 

Almhütte Plätzwiese 

Ein zweiter schöner Ausflug in Südtirol war auf die Plätzwiese. Früh am Morgen sind wir nach Brückele losgefahren und wollten von dort aus losgehen. Leider hatte es an diesem Morgen -18°C und die erste Hälfte des Weges befand sich im Schatten. Daher haben wir uns kurzerhand dazu entschieden, den Shuttleservice für einen Teil des Weges zu nehmen. Der Bus fährt alle halben Stunden vom Parkplatz in Brückele los. Tobi durfte auch ohne Maulkorb problemlos mitfahren, genauso wie unsere Rodeln.

 

 

Oben angekommen konnten wir endlich die Sonne genießen – bei diesen Temperaturen macht das einen riesigen Unterschied 😀 Das Wetter war wirklich wunderschön und der Ausblick grandios! Wir sind zwei Stunden lang kleinen Wegen im Schnee gefolgt und haben keinen einzigen Hund getroffen.  Erst bei Tee und Kaiserschmarren auf der Almhütte Plätzwiese sind wir anderen Hunden begegnet. Alle Leute waren total entspannt und hatten kein Problem mit dem freilaufenden Tobi, der sich im Tiefschnee richtig ausgetobt hat.

 

 

Bergab haben wir dann die Rodel genommen. Zuerst waren wir etwas unsicher und hatten Angst, dass Tobi uns vielleicht einmal vor den Schlitten läuft oder nicht stoppt. Wir haben vorsichtig und langsam begonnen, Tobi zu zeigen wo er neben uns laufen darf. Er hat es ganz schnell verstanden und auch das „Halt“ Kommando hat er jedes Mal sehr brav gemacht – das Üben hat sich gelohnt. Beim Rodeln mussten wir zwei Mal die asphaltierte Straße kreuzen, auf der der Shuttleservice unterwegs war. Die Kreuzungen waren aber früh genug durch Schilder markiert und wir hatten genug Zeit um zu bremsen und Tobi anzuhalten. Obwohl bei uns alles super funktioniert hat, würden wir diese Aktivität nicht für jeden Hund empfehlen ohne zumindest vorher einmal in ruhiger Umgebung das Laufen neben der Rodel trainiert zu haben.

 

Wir hatten auf jeden Fall richtig viel Spaß! Leider haben unsere Handys bei dieser Kälte nicht funktioniert, sonst würden wir hier ein Video einblenden und euch zeigen, wie glücklich Tobi neben uns den Berg runtergewetzt ist! Unser Aufenthalt hat uns so gut gefallen, dass wir auf jeden Fall wieder kommen wollen. Am liebsten im Sommer damit wir richtig wandern gehen können!

 

Wer von euch war schon einmal in Südtirol? Plant ihr einen Winterurlaub mit eurem Hund?

3 Kommentare bei „Urlaub mit Hund – Südtirol, Italien“

  1. Die Fotos sind richtig schön und so viel Schnee *-*. Mit Hund war ich noch nie in Südtirol, wir haben nur mal einen kurzen Zwischenstopp dort gemacht, als wir nach Italien gefahren sind. Aber sonst kenne ich nicht viel von Südtirol. Aber klingt richtig freundlich und schön, von eurem Bericht her. Ajjaj und die Hunde in den Tragetaschen ^^.
    Lg Bianca

    1. Wir möchten unbedingt auch einmal im Sommer hin 🙂 Lg

  2. Hallo ihr Drei! 🙂
    Das hört sich wahnsinnig toll an! Vielleicht können wir uns noch genauer austauschen – Südtirol steht ganz oben auf meiner Liste! 🤗
    Tobi sieht richtig glücklich aus, der Schnee hat ihm wohl wirklich Spaß gemacht! 😍

Schreibe einen Kommentar