Sommerurlaub mit Hund in Tirol

Dies ist ein Gastbeitrag von unserer Freundin Lena! Tobi und ihre Hündin Emma verstehen sich blendend! Wir sind sehr froh, Emma und ihre Familie über Instagram kennengelernt zu haben 🙂 Obwohl die beiden auch aus unserer Heimatstadt Graz sind hätten wir sie ansonsten vermutlich nie zur unseren Freunden zählen können ♥ 

Viel Spaß beim Lesen und Lenas Highlights und Tipps für einen Urlaub in Tirol! 

So wie jedes Jahr sind wir auch heuer im Sommer mit Emma wieder nach Tirol gefahren. Mein Papa hat in der Nähe von Innsbruck ein Ferienhaus, wohin wir mindestens zwei Mal im Jahr auch hinfahren. Für Emma ist Tirol das absolute Paradies!

Wir sind umgeben von Spazierwegen und weit und breit sieht man einfach nur Berge. Umso größer ist auch Emmas Freude, da sie ihren Freund Walby immer bei sich hat. Walby ist der Hund von meinem Papa 🙂 

Achensee

Im Sommer fahren wir sehr gerne zum Achensee, da wir dort gemeinsam mit den Hunden schwimmen gehen können. Wenn man eine kurze Zeit lang sucht, wird man nach einem ruhigen Plätzchen fündig. Wir waren bei keinem öffentlichen Strand und haben uns deshalb auch verschiedene Snacks und Getränke selbst mitgenommen, da es nichts in der Nähe zu kaufen gab. Angeblich gibt es beim Achensee aber auch einen extra Hundestrand, welchen wir leider nicht gefunden haben. Die Wassertemperatur war für uns Menschen sehr kalt, für die Hunde jedoch purer Luxus!

Innsbruck

Wenn man schon einmal in Tirol ist, ist es ein absolutes Muss sich das „Goldene Dachl“ anzusehen. In Innsbruck sind immer sehr viele Menschen, daher ist die Besichtigung mit Hund nicht ganz ideal, aber möglich. Wir hatten Emma mit uns mit, sind aber nicht allzu lange geblieben, da wir unsere Zeit lieber in den Bergen und in der Natur verbracht haben. 

Sterzing

Wir haben uns entschieden einen kleinen Ausflug zu machen. Sterzing ist eine Stadt und eine Gemeinde in Südtirol. Wir hatten einen wunderschönen Tag. Sterzing ist als Ausflugsziel auch sehr gut mit Hunden geeignet. Es waren nicht ganz so viele Menschen wie in Innsbruck und die Caféhäuser und Restaurants waren Hundefreundlich.

In einem Gastbeitrag geben Lena und ihre Hündin Emma ihre besten Tipps für einen Urlaub mit Hund in Tirol preis!

Wanderrouten

Ansonsten gibt es wirklich unzählige Wanderrouten in Tirol. Diese kann man auch ohne Probleme finden und eigentlich ist jede Wanderung empfehlenswert. Besonders gut gefällt mir der Besinnungsweg in Absam- Gnadenwald. Dieser ist bei uns ganz in der Nähe und nicht zu stark besucht. Die Walderalm und Hinterhornalm sind im Gnadenwald auch sehr beliebte Ziele.

Wir haben die Zeit auf jeden Fall sehr genossen! Für uns ist Tirol immer wieder eine Freude und Entspannung pur. Für Hunde ist es auch absolut empfehlenswert, da es einfach so unglaublich viele Dinge zu erleben gibt. Tirol ist einfach eine Reise wert!

Lena & Emma

Vielen lieben Dank für diesen netten Beitrag! 

Bei uns steht ein Urlaub mit Tobi in Tirol noch aus! Wart ihr schon einmal mit eurem Hund in Tirol? Falls ja, habt ihr weitere Tipps?

Schreibe einen Kommentar