Silvester 2018 – Unser Plan

Nach unserem Blogpost Silvester mit ängstlichem Hund haben wir vor allem auf Instagram einige Nachrichten bekommen,wie wir Silvester verbringen werden und ob wir überhaupt etwas unternehmen.
Also erzählen wir jetzt kurz, wie unser Plan zu Silvester aussieht.

 

Wer kennt es noch? Wir wollen Silvester feiern, aber unseren Hund nicht alleine lassen. Vor allem weil Tobi etwas ängstlich ist kommt es für uns auf keinen Fall in Frage, ihn bei unseren Eltern abzugeben nur damit wir feiern gehen können. Letztes Jahr haben wir den 31. Dezember ganz gemütlich zusammen mit der Familie verbracht. Dieses Jahr wollten wir gerne unsere Freunde sehen. Am schönsten hätten wir es irgendwo in den Bergen gefunden, allerdings glauben wir, dass Tobi noch nicht ganz bereit für so eine Aktion im Freien ist.

 

 

Also haben wir uns dazu entschlossen, einige Freunde zu uns zum Essen und Feiern einzuladen. Tobi wird unter Gesellschaft von drei anderen Hunden und in gewohnter Umgebung sein. Unser Plan wäre es, zu Mittag noch eine ganz große Runde spazieren zu gehen und die Hunde müde zu machen. Am 31. Dezember bleiben alle unsere Hunde an der Leine! Danach dürfen die Hunde nur mehr in den Garten. Damit dieses Jahr für Tobi komplett angstfrei bleibt und wir im Training keinen Schritt zurück geworfen werden, bekommt er ein Medikament. Falls ihr eurem Hund auch medikamentell helfen wollt könnt ihr euch bei eurem Tierarzt beraten lassen. Einen ausführlichen Bericht über diese Anwedung und ihren Erfolg wird es dann nach Silvester geben!

 

Was habt ihr zu Silvester geplant?

 

 

Schreibe einen Kommentar